Verfügbarkeit

Stoff und Leben

Prof. Dr. Hermann Oberth Erst-Herausgeber
15,00 € *

Betrachtungen zum modernen Weltbild.

Der Verfasser war von Hause aus Monist. Mit 23 Jahren faßte er den Entschluß, ein Buch gegen den Aberglauben und die Geschäfte mit der Frömmigkeit zu schreiben, denn die damalige monistische Literatur schien ihm nicht genügend durchdacht und durch geschickte Dialektiker allzu leicht widerlegbar. Er wollte zu ihrer Stützung wirklich hieb- und stichfeste Beweise liefern. Doch je länger er im Laufe der nächsten Jahrzehnte die einschlägigen Fragen mit der ihm eigenen Gründlichkeit studierte, desto deutlicher mußte er erkennen, daß der Monismus überhaupt nicht zutrifft.
In der vorliegenden Schrift geht er den Ursachen nach, die zum Materialismus und Monismus geführt haben und beweist dann deren Unhaltbarkeit angesichts der tatsächlichen Lebensvorgänge, die ohne das Vorhandensein einer bewußten Seele überhaupt nicht erklärbar sind. Dabei ist vieles überraschend neu, was er über die Möglichkeit der Jenseitsforschung, die Kunst, das mystische Erlebnis, den aktiven Widerstand der lebenden Zelle gegen Störungen, über die Übung, die Virulenz, die Immunisation und die Entwicklung zu sagen hat.

ISBN 978-3-87667-004-1
208 Seiten, Leinen

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft