Verfügbarkeit

Arzt wider Willen

Walter Hueck ( 1898 - 1972 ) Erst-Herausgeber
24,00 € *

Spannende Biographie eines Münchener Krankenhausarztes am Ausgang des II. Weltkrieges, geschrieben in einem vorzüglichen Deutsch; Zeitkritik, Philosophie und Geschichtsbetrachtung in einem.

Dieses Buch bietet dem Leser einen vielschichtigen Gehalt von Wahrheit und Wirklichkeit. Es ist, neben anderem, die Biographie eines Münchener Krankenhauses, mit allem faszienierenden Gefunkel des klinischen Details, mit seinem Kaleidoskop von Krankheit und Schicksal, mit seinen täglichen Zwischenfällen und persönlichen Gegensätzen. - Es ist eine Chronik des ausgehenden zweiten Weltkrieges, gesehen aus der zeitbedingten Schlüsselloch-Perspektive eines Irrenhauses, in den Jahren, als die ganze Welt ein Irrenhaus war, als Deutschland im Sterben lag und das Verderben auf seine Städte niederstürzte. - Es ist eine leidenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Alptraum und Fieberdelirium der deutschen Seele, mit der Lebens- und Gewissensnot, die unter der Zwangsherrschaft des Dritten Reichs die Herzen der Klarsehenden bedrängte, und die auch heute noch, rückschauend, nichts von ihrer zur Entscheidung rufenden Aktualität verloren hat, eine unerbittliche Diskussion aller Probleme einer apokalyptischen Zeit, nie endend, immer wieder aufgenommen und in lebendiger Wechselrede vorgetragen. Spannende Biographie eines Münchener Krankenhausarztes am Ausgang des II. Weltkrieges, geschrieben in einem vorzüglichen Deutsch; Zeitkritik, Philosophie und Geschichtsbetrachtung in einem.

ISBN 978-3-87667-012-6
764 Seiten, Leinen

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft